Bild von Christian Schmidt
Manager Online Marketing

AdWords Brand – Was bringt das?


„Wenn meine organische Google-Anzeige bei einer Suchanfrage nach meiner Marke schon auf Platz eins erscheint, wieso soll ich dann noch Geld für AdWords bezahlen?“ Dieser Frage begegnet man als AdWords Kampagnen-Manager relativ häufig. Grundsätzlich ist diese Frage berechtigt und lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Jedoch kann man zusammenfassend sagen, dass es diverse Vorteile bietet.

Persönliche Ansprache

Mit AdWords (SEA) Anzeigen hat man im Gegensatz zur herkömmlichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Möglichkeit, die Ansprache im Anzeigentext kurzfristig zu ändern. So können temporäre Aktionen oder Events kurzfristig beworben werden. Dies ist bei den eher langfristig ausgelegten SEO Maßnahmen so nicht möglich.

Abgrenzung & Verdrängung

Ist sowohl die SEO, als auch die SEA Anzeige bei einer Suchanfrage vertreten, ist der zusammenhängend eingenommene Platz auf der Google Suchergebnisseite deutlich größer und die Chance, dass ein potenzieller Kunde von anderen Anzeigen fehlgeleitet wird, deutlich geringer. Wird zusätzlich noch mit sogenannten Sitelinks (zusätzliche Links unterhalb der Anzeigen – sowohl bei SEO als auch bei SEA) gearbeitet und die Maßnahmen mit einem Google Maps Eintrag oder gar Google Plus Profil verknüpft, ist der eingenommene Platz auf der Google Suchergebnisseite nochmals bedeutend größer.

Unabhängig von der Werbebotschaft, schafft dies bereits Abgrenzung alleine durch die Tatsache, dass der Wettbewerb verdrängt wird. Marken mit hohem Konkurrenzdruck können in Deutschland darüber hinaus derzeit noch vom Google Markenschutz profitieren. Inhaber von Marken können ihre eigene Marke schützen lassen. Das verhindert zwar nicht, dass Wettbewerber Fremdmarken-Keywords belegen können, jedoch wird eine Nutzung des Markennamens im Anzeigentext unterbunden.

Vertrauen

Je größer der sinnvoll eingenommene Platz auf der Google Suchergebnisseite ist, desto höher ist auch das Vertrauen in die Marke bzw. das Unternehmen. Ein transparentes Unternehmen, welches viele Informationen bereitstellt und darüber hinaus noch von Google so gut und prominent platziert wird, macht einen seriösen Eindruck. Die Glaubwürdigkeit von Suchmaschinen wird nämlich im Allgemeinen als relativ hoch eingestuft.

Mehr Seitenzugriffe

Häufig wird befürchtet, dass eine Kannibalisierung der Seitenzugriffe stattfinden könnte. Das würde bedeuten, dass kostenlose Klicks von SEO abwandern und stattdessen auf die kostenpflichtigen SEA Anzeigen geklickt wird. In der Praxis ist das jedoch meistens nicht der Fall. Stattdessen profitiert auch der SEO Bereich von dem aktiven Bieten auf Marken-Keywords mittels AdWords. Die genauen Gründe hierfür sind nicht eindeutig benennbar und auch von Fall zu Fall unterschiedlich. Insgesamt lässt sich aber festhalten, dass die Summe der durch Markenkeywords erzielten Seitenzugriffe durch die Kombination von SEA und SEO deutlich gesteigert werden können.

Praxisbeispiel Fotostudio Hosenfeldt

Unser Praxisbeispiel zeigt, dass die Vorteile nicht ausschließlich für große Unternehmen gültig sind, sondern auch in lokalem Umfeld ein Vorteil entstehen kann. In unserem Test wurde seit Anfang März mittels AdWords auch auf die Marke „Fotostudio Hosenfeldt“ geboten. Die Grafik zeigt, einen sichtbaren Anstieg der Besuche pro Tag (SEO+SEA), welche durch Markenkeywords erfolgten:
Zeitraum der Untersuchung 01.01.2013 – 28.03.2013:

Darüber hinaus wurden auch alleine die SEO Klicks pro Tag im März verglichen zum Februar um 8% gesteigert. Da die Klickpreise für die eigenen Marken-Keywords bei AdWords auf Grund der hohen Relevanz und des in der Regel geringeren Wettbewerbes sehr günstig sind, konnte hier mit einem geringen Mitteleinsatz ein messbar positiver Effekt erzielt werden. 

Fazit: SEO in Kombination mit SEA richtig angefasst, zahlt sich aus. Sollten Sie Fragen dazu haben, beraten wir Sie natürlich gerne.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar