Glück Macht Erfolg


In "Glück Macht Erfolg" geht Dorette Segschneider der Frage nach, ob Glück erfolgreich macht. Ihr Ergebnis: Es können bis zu 360 Mrd. EUR Produktivkapital geweckt werden, wenn Unternehmen die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter ins Zentrum rücken.

Und wie macht man Mitarbeiter glücklich und zufrieden? Unter anderem mit einem gut ausgestatteten Arbeitsumfeld, mit kreativen Büros, die Spaß an der Arbeit machen - sog. Kultoffices. Eines Ihrer Beispiele im Buch für ein solches Kultoffice: Unser Kern!

Glück Macht Erfolg

Vielen Dank liebe Frau Segschneider, wir fühlen uns sehr geschmeichelt, auch über Ihre persönlich Widmung unseres Exemplars. Und wir sehen es als Ansporn, auch weiterhin alles für ein kreatives und inspirierendes Arbeiten zu geben.

Kommentare
1

Ex Mitarbeiter

Lieber Daniel... zur Zufriedenheit von Mitarbeitern gehört weit mehr als schöne Büromöbel und toll gestrichene Wände sowie perfekt ausgerichtete Pflanzen und ein toller Grill, der nicht benutyt wird.... So viele haben die Schnauze voll von der nicht vorhandenen NK Unternehmenspolitik. Kümmert Euch endlich mal WIRKLICH um die Leute. Netzkern wächst sehr erfolgreich und auch verdient, aber wie ihr die Leute behandelt ist nicht OK. Und glaubt mir... ich bin nicht alleine mit dieser Meinung

am 10.08.2014

2

Daniel Schulten

Lieber Ex-Mitarbeiter, vielen Dank für Deinen Kommentar und auch für Deine Kritik. Leider hast Du lediglich anonym kommentiert, so dass ich Dir nicht direkt antworten kann. So scheinst Du schon seit längerer Zeit nicht mehr bei uns tätig zu sein, denn Du schreibst unser Grill würde nie benutzt. Dies war früher sicherlich so, doch in unserem neuen Büro ist unser Grill mittlerweile ein Mittelpunkt der sommerlichen Mittagspausen auf unserer Terrasse. Ansonsten hast Du natürlich Recht, Mitarbeiter motiviere ich nicht nur durch schöne Möbel, bunte Wände und ausgerichtete Pflanzen. Daher ist unser neues Büro auch viel mehr als das und darüberhinaus motivieren und begeistern wir unsere Kernkräfte auch mit unseren flachen Hierarchien, direkter Kommunikation und offenem Feedback. Gerne lade ich Dich zu einer ausführlichen Diskussion über die von Dir genannten Punkte oder zu einem Besuch unseres neuen Kerns ein, damit Du siehst, was ich meine. Meine Mailadresse wirst Du sicherlich noch wissen, Du kannst mich gerne direkt kontaktieren. LG Daniel

am 10.08.2014

3

Ex Mitarbeiter

Danke Daniel, für Deine konstruktive und nette Antwort... Ich werde mich in ein paar Tagen bei Euch melden und dann würde ich mich freuen, das alles mal bei einem Tässchen Tee zu besprechen. Du kannst meinen Kommentar gerne löschen... das waren einfach Emotionen gepaart mit Affekt. Ich will einfach nur Ein bisschen Feedback geben und Du hast recht, dass ich das persönlich tuen sollte und nicht über Eure Seite.

am 11.08.2014

4

Christopher Wojciech

Also ich grille öfters... ;-)

am 11.08.2014

5

El Barto

@ Schulten: Ich finde es sehr gut, dass ihr euch über dieses Thema Gedanken macht. Der Artikel hätte ruhig noch ein paar Beispiele mehr enthalten dürfen. @ Ex Mitarbeiter: Ich denke der Daniel weiß genau, dass Büromöbel nicht nur zur Mitarbeitermotivation dienen... Darüberhinaus finde ich es empörend zunächst ÖFFENTLICH hier auf dem Blog zu kritisieren um anchließend zu "fordern" deinen Kommentar zu löschen. Steh doch zu dem was du gesagt hast, kein Duckmäusertum bitte! Ich wünsche dir und den Kernkräften jedoch trotzdem alles Gute :) Post scriptum: Schon mal Hamburgerpallets selbst gegrillt? :) Hmmm lecker!

am 23.08.2014

6

El Barto

Das ist ganz interessant und schnell gelesen: http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/gesellschaft/-/journal_content/56/12054/4392213/B%C3%BCro-Pflanzen-lassen-die-Produktivit%C3%A4t-erbl%C3%BChen/

am 03.09.2014

Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar