HaikoFalk
Software Engineer

Sicherheit mit Google

Sicherheitsschloss

Wer hat eigentlich alles Zugriff auf welche Daten meines Google Accounts? Auf welchen Webseiten nutze ich meinen Google-Account zum Einloggen? Und wie kann ich das wiederrufen? Von wo habe ich mich angeblich zuletzt eingeloggt? Und was mach ich, wenn mein Password vergessen ist? Eigentlich ganz simple Fragen mit riesen Auswirkung!

Leichen im Keller

Auf vielen Seiten kann man sich mit dem Google Account einloggen. Das ist sehr praktisch und einfach für alle drei Parteien, man selbst muss sich nur die Zugangsdaten für Google merken, Google weiß wo man sich einloggt (gut für ein akkurates Profil vom User). Die Website, auf der man sich einloggt, hat eine einfache Userverwaltung und zusätzlich noch weitere Informationen über den User. Welche Informationen man der Website mitteilt, wird angezeigt, wenn man die Verknüpfung bestätigt. Das können auch Informationen wie die Kontakte sein. Gerade deswegen ist es ratsam gelegentlich die Leichen aus dem Keller zu räumen, denn nutzt man den Dienst, die Seite, etc., nicht mehr, bleibt trotzdem die Freigabe gültig. Warum genau soll man also einem Service, den man nicht mehr nutzt, persönliche Daten mitteilen? Die Seite https://security.google.com/settings/security/permissions gibt dazu detaillierte Information und man kann einmal getätigte Freigaben auch wieder rückgängig machen. Es empfiehlt sich dringend hier einmal vorbei zu schauen und Seiten und Apps, die man gar nicht mehr nutzt heraus zu schmeißen.

Sicherheitscheck

Inzwischen gibt es in den Kontoeinstellungen vom Google Account, die in den letzten Monaten sehr aufgeräumt wurden, ganz prominent an erster Stelle einen „Sicherheitscheck“.

Sicherheitseinstellungen Google

Geht man diesen regelmäßig durch, wird man dafür nur wenige Minuten brauchen und kann alle wirklich wichtigen Einstellungen prüfen. Zunächst einmal die Frage nach der Kontowiederherstellung bei vergessenem Password. Stimmen die E-Mail-Adresse und die Handynummer? Meiner Meinung nach sollte man gerade bei der Handynummer nicht sein Android Smartphone verwenden, denn es kommt mir paradox vor, ein Google Konto mit meinem Google Handy wiederherstellen zu wollen… Als nächstes die Frage nach den Aktivitäten, sind diese plausibel? Hab ich mich wirklich von einem Ubuntu Rechner am letzten Dienstag in meinem Google Konto eingeloggt? Dann die Berechtigungen, wozu ich weiter oben schon viel gesagt habe. Wer die Bestätigung in zwei Schritten (https://support.google.com/accounts/answer/180744?hl=de&ref_topic=1099588) aktiviert hat, sieht jetzt noch einen vierten Schritt, wo man genau diese Einstellungen prüfen kann. Wenn man auf dieses Sicherheitsfeature verzichtet, ist man auch schon fertig.

The End

Mit diesem letzten Blogpost aus unserer Reihe #googletuesday, verabschieden wir uns von euch und hoffen, das es den einen oder anderen „Aha“ Effekt gab. Ich kann jedenfalls festhalten, dass es Lydia und mir sehr viel Spaß gemacht hat, all die kleinen Sterne im riesigen Google Universum für euch zu bereisen und zu erkunden – Ein Reiseblog der etwas anderen Art. Es gibt natürlich noch viel mehr, und es entsteht immer Neues, Google schläft halt nicht und sicher werden wir über den einen oder anderen Stern berichten. Und wenn euch etwas besonders gefallen hat oder Ihr noch Fragen habt, sprecht uns an, hinterlasst einen Kommentar oder schreibt uns auf G+, Facebook, Email, ….

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar