HaikoFalk
Software Engineer

Das Google Universum 4/16: Was hab ich denn da getan?


Heute kommen Statistikfans auf ihre Kosten! Metriken über das eigene Leben zu erstellen, um es zu optimieren, ist ja total im Trend. Wann hab ich was und wieviel gegessen, wie viele Meter bin ich gelaufen, und wie schnell, welcher Puls…

Süchtig nach Google?

Aber hier geht es um was anderes: Was habe ich wann gesucht? Wieviel suche ich insgesamt genau? Wieviel suche ich im Durchschnitt? Was habe ich wann gesucht, und wieviel suche ich so an den einzelnen Tagen der Woche und zu welcher Uhrzeit? Bin ich gar Google-süchtig? Kann ich ohne Google nicht mehr im Internet überleben? Zumindest was die Sucht angeht kann ich für mich Entwarnung geben.

Montag bis Freitag google ich mehr als am Wochenende, was definitiv mit dem Job zusammen hängt. Mein Googlen startet ab 6 Uhr und endet nach 22 Uhr. Nachts google ich nicht, also schlafwandle ich wohl auch nicht – klingt logisch, oder? Mein Google Verhalten wirkt auf mich recht normal... Was mich sehr wundert ist, dass ich in den Sommermonaten weniger google als im Frühjahr und Herbst, obwohl ich mich nicht zu den typischen Sommerurlaubern zähle… Da ich zwischen den Jahren meist Urlaub habe, ist hier ein Einbruch in der monatlichen Suchquote zu erwarten gewesen.

Monatliche Google Suchaktivität Wer sowas und auch die detaillierten Suchanfragen mal einsehen will sollte 1. eingeloggt sein und 2. https://history.google.com/history/ besuchen. Ich hab mittlerweile insgesamt über 4200 Google Suchen durchgeführt... Still counting!

Genug Google Striptease von mir: Wie sieht es bei euch aus?

Ach übrigens, ein kleiner Ausblick auf nächste Woche: Lydia schreibt im fünften Teil der Blogpostreihe "Das Google Universum" über die in das Google-Suchfeld integrierte Anwendungen.

 

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar