HaikoFalk
Software Engineer

Das Google Universum 8/16: Wo war ich gleich?


Wer sein Smartphone bei sich trägt und den Standortbericht sowie –verlauf aktiviert hat, sendet regelmäßig seinen Standort an Google und wie schnell er oder sie sich bewegt. Hält man sich häufig an einem Ort auf, wird irgendwann Google Now fragen, ob man an Reisestrecken und Zeiten zu diesem Ort interessiert ist. So werde ich seit einiger Zeit nicht nur im Büro, sondern auch in den Zoo und vor allem auch nach Hause gelotst. Aber eine andere lustige Sache ist auch die Frage, wann ich wo war. Besonders nach einem Städtetrip kann das sehr interessant sein. Und genau diese Information sieht man hier:

https://maps.google.com/locationhistory

Kombiniert mit den Fotos vom Ausflug lässt sich das auch sehr kreativ nutzen, Google macht so etwas in der Art bereits mit den Google Stories, eine Art Poesiealbum, aber das ist ein anderes Thema…

Einzelne Meldungen vom Handy kann man hier auch löschen. Beim Betrachten spezieller Einträge sieht man auch, wie genau die GPS Peilung war. Als Darstellung wird hier der gleiche blaue Kreis verwendet wie bei Google Maps. Das GPS meines Handys ist manchmal sehr ungenau, weshalb ich laut Location Historie manchmal an Orten war, die in meinem Leben noch nie besucht habe...Google Location Historie

Unabhängig von dem Feature kann man in der Google Plus App bestimmten Personen(gruppen) seine aktuelle Position live mitteilen und die der anderen Kontakte sehen (einfach unter „Standorte“ einstellen) und im Device Manager von Google kann man die aktuelle Position seines Smartphones sehen, dieses klingeln lassen und, sofern in den Einstellungen auf dem Telefon konfiguriert, die Positionsangabe löschen. Auch in der Hangouts App lässt sich, wie z.B. auch in
WhatsApp eine Standortposition teilen.

Aber jetzt erstmal: viel Spaß beim Wühlen in Eurer eigenen Vergangenheit und beim Google Jahresrückblick 2014: https://www.google.de/trends/2014/

Auch Lydia und ich verziehen uns jetzt in den persönlichen Jahresrückblick und melden uns am ersten Dienstag im neuen Jahr mit Googles Easter Eggs wieder zurück – also ein entspannter Einstieg!

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar