Bild von Christian Schmidt
Manager Online Marketing

Hashtags, Twitter, Facebook, Google Plus & Co.

hashtag

Laut eines jüngst veröffentlichten Artikels im „The Wall Street Journal“ wird es auch bei Facebook künftig #Hashtags geben. Ähnlich wie bei Twitter, ist auch bei Google Plus die Nutzung von #Hashtags bereits möglich. Mittels Raute gekennzeichnete Begriffe innerhalb von Posts oder Tweets lassen sich so über die Suchfunktion finden und eine Verbreitung oder auch das Finden von Informationen zu einem Thema kann besser gesteuert werden. Diese Funktionalität gab es bislang bei Facebook nicht und so wurden vermeintlich Interessante Posts zu einem speziellen Thema von Fremden, nicht in der eigenen Freundesliste befindlichen Personen, nur selten oder gar nicht gefunden. Mit der Einführung von #Hashtags bei Facebook wird die Plattform für Werbende, die nicht auf die kostenpflichtigen Facebook Ads oder Promoted Posts zurückgreifen wollen, ein bisschen interessanter. Auch für den privaten Facebook User wird das Erlebnis natürlich verändert, weil zukünftig durch das Nutzen von #Hashtags eine Verbreitung von Inhalten erleichtert wird.


netzkern hat sich in der letzten Woche die Frage gestellt, warum es bei Facebook bisher keine #Hashtags gibt, da wir eine interessante Beobachtung gemacht haben. In KW 10 hat netzkern einen Ingress Key bei Google Plus verlost. Auf bezahlte Werbung wurde zum Bewerben dieses siebentägigen Gewinnspiels verzichtet. Insgesamt gab es ca. 70 Teilnehmer. In KW 11 haben wir einen weiteren Ingress Key bei Facebook verlost. Auch hier haben wir gänzlich auf bezahlte Werbemaßnahmen verzichtet. Hier gab es nach 7 Tagen gerade mal ca. 50 Teilnehmer. Natürlich ist nicht auszuschließen, dass das Resultat verzerrt wurde, da die Ingress Community wahrscheinlich auf Google Plus aktiver ist. Dennoch ist das Ergebnis erstaunlich, da die Anzahl der Mitglieder bei Facebook  im Vergleich zu Google Plus gigantisch hoch ist. 
Ist dies etwa auf die schlechte Auffindbarkeit mangels #Hashtag-Funktionalität zurückzuführen?

Wir sind gespannt, ab wann es die Funktionalität geben wird und inwieweit sich die Nutzererfahrung auf Facebook verändern wird.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar