Warum hat jedes fünfte Unternehmen keine Webseite?


Sie suchen einen neuen Friseur, einen besseren Zahnarzt oder die leckersten Brötchen? Fast all diese Suchen beginnen im Internet. 79% aller Deutschen über 10 Jahren nutzen das Internet. Die Suchanfragen nach Zahnärzten haben 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 14% zugenommen, die nach Bäckern um 13%.

Allerdings hat jedes fünfte Unternehmen keine eigene Webseite. Viele kleine und mittelständische Firmen, die hauptsächlich lokale Kundschaft bedienen, verzichten auf eine Internetpräsenz. Doch warum? Die Vorteile liegen klar auf der Hand: eine eigene Webseite ist wahrscheinlich das günstigste Werbemedium und das flexibelste Aushängeschild, das man sich wünschen kann. Die eigenen Leistungen können auf fast unbeschränktem Raum präsentiert und erklärt werden. Informationen wie Öffnungszeiten und Adresse sind jederzeit für alle Kunden verfügbar. Zusätzlich kann Ihre Webseite über Google, Bing und Yahoo von möglichen Kunden gefunden werden. So wird eine Internetpräsenz schnell zu einem nützlichen Akquisewerkzeug. Des Weiteren wirkt eine eigene Webseite seriös und rundet Ihr Auftreten ab. 

„Wer kennt nicht den Elektriker - wie hieß er noch mal? - ach der aus Cronenberg mit „K“ am Anfang.“ 

Blöd und unnötig, wenn Sie dann nicht gefunden werden. Ebenso wie eine Visitenkarte gehört eine eigene Webseite heute einfach zu einem gelungenen Unternehmensauftritt dazu.

Google wird außerdem immer besser darin, den lokalen Bezug einer Suche zu finden und Suchergebnisse diesbezüglich auszuwählen. So werden Ihnen, wenn Sie in Wuppertal einen Bäcker suchen, nur Backstuben in Ihrer Umgebung angezeigt. Welche Relevanz hätte ein Bäcker in Potsdam? Eine Anmeldung bei Google Places sorgt dafür, dass Ihre Webseite bei lokalen Suchanfragen berücksichtigt wird.

Nicht zuletzt eröffnet eine Webseite einem Unternehmen auch die Möglichkeit des Online Marketings. Webseiten können auf verschiedenste Arten und Weisen beworben werden und so potenzielle Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen.

Die Kosten einer Webseite sind überschaubar und im Vergleich zu Anzeigen in der lokalen Presse oder großen Werbeplakaten gering. Es fallen einmalige Kosten für das Design und die Einrichtung der Webseite an und danach nur noch geringe monatliche Ausgaben für das Hosting. Wenn bei der Erstellung ein modernes Content-Management-System wie Kentico oder Sitecore zum Einsatz kommt, dann können Änderungen sehr einfach von Ihnen selbst durchgeführt werden. So bleiben die Informationen immer auf dem aktuellsten Stand ohne die Hilfe von teuren Spezialisten in Anspruch nehmen zu müssen.

Zögern Sie nicht uns unverbindlich anzusprechen. Wir helfen Ihnen gerne.


Quellen:

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensbedingungen/ITNutzung/Aktuell_ITNutzung.html

http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/1334-Jedes-fuenfte-Unternehmen-hat-keine-eigene-Website/43898


Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar