David Hefendehl - Manager eCommerce Group der netzkern AG
Head of Online Marketing

Die dmexco in Köln – netzkern wrap up


Ich war zum ersten Mal in Deutschland auf einer Messe zum Thema Digitales Marketing und fand es sehr interessant. Da ich ja als Online-Strategist unterwegs war, fand ich die vielen E-Commerce Lösungen interessant - oder besser, die vielen Möglichkeiten, die diverse Tools bieten. Hier meine persönlichen Highlights von der dmexco, oder auch „Offline Marketing Messe“:

twitter-screenshot-dmexco-netzwerk

Die Seminare und Vorträge waren, wenn man denn noch rein kam, interessant. Wieder einmal zeigte sich aber der krasse Unterschied zwischen deutschen und englischen Präsentationen. Textwüste hier gegen sinnvolle Grafiken und wenig Bullitpoints dort. Viel war aber auch, wie zu erwarten, altes Wissen das aufmerksame Twitterer und econsultancy-Leser schon lange wissen.

Es war so voll, dass die Messe bei der Registrierung genauso überfordert schien wie beim WLAN- oder 3G-Zugang. Alle drei waren höchstens mangelhaft und es ist ja nicht so, dass dort nur einmal im Jahr Messe ist. Es war brechend voll, das Programm und die Hallen mit Besuchern, und die Messe sollte entweder über drei Tage gehen oder kostenpflichtig werden.

dmexco registrierung 

Nachdem ich durch die interessanten Seminare war, habe ich mich auf Standsuche begeben. Hier noch ein paar persönliche Highlights, die ich jedem E-Commerce Verantwortlichen ans Herz legen würde. Alle lassen sich natürlich auch in Sitecore integrieren.

Etracker war besser als ich es erwartet hatte. Zur Datenanalyse nutzen wir eigentlich Google Analytics oder das in Sitecore implementierte Digital Marketing System, aber durch die aktuelle Google Panik sehe ich die Zeit kommen, ab der wir GA nicht mehr effizient in Deutschland einsetzen können. Ohne verlässliche Messung von Daten können wir nicht arbeiten, denn Online Marketing muss schließlich accountable sein.

Fact-Finder waren natürlich auch dort und haben mir dankenswerterweise Strom und Kaffee zur Verfügung gestellt. Fact-Finder ist eine fehlertolerante Suche die gerade im Bereich e-Commerce oder wenn viele unstrukturierte Daten vorliegen, hervorragend arbeitet. Unser Kunde Wolk setzt es bereits seit längerer Zeit sehr erfolgreich ein.

Liveperson ist gerade für unsere Kunden interessant, die beratungsintensive Produkte vertreiben oder mit einer großen Produktvielfalt zu kämpfen haben. Ich denke, dass sich das für so manchen lohnen würde der sich zur Zeit auf FAQ verlässt.

Maxymiser ist spätestens seit Google den GoogleWebsiteOptmizer so beschnitten hat, dass er unbrauchbar geworden ist, eine gute Alternative. Ich kenne Maxymiser noch aus meiner Zeit in UK und hatte dort schon gute Erfahrung gesammelt. Testing ist der neue Relaunch.

Überaschenderweise war bluebillywig interessant. Überhaupt nicht auf meinem Radar bieten diese eine Video Managing Plattform an, mit der Videos vernünftig gestreamed und vor allem auf Knopfdruck in Social Media verteilt werden kann. Das ganze kann dann natürlich auch getracked werden und Seiten, die mir nicht passen, können das Video entzogen bekommen.

Nächstes Jahr brauchen wir auf jeden Fall drei Leute an den beiden Tagen dort, da es einfach zu viel zu sehen und besprechen gibt.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar