Till Hoffmann
Junior Systems Engineer

Rewrite Rule oder Rewrite Map - das ist hier die Frage

Redirect 301

Bei der SEO Optimierung einer Webseite unserer Kunden kam die Frage auf, was bei einer großen Anzahl von Redirects (>5000) eigentlich performanter ist: Rewrite Rule oder doch die Rewrite Map? Ladezeiten sind ja seit längerem ein Kriterium für das Google Ranking und nachdem wir bereits alles an technischen SEO-Optimierungen erledigt hatten, blieb noch das URL-Rewrite Module des IIS. Bei Seiten dieser Größe zählt jede Millisekunde Latenz. So haben wir angefangen zu forschen und nach erfolgloser „Google-Beschwörung“ und einer gezielten Nachfrage bei Microsoft wurde die Frage nach der optimalen Redirect Methode leider nicht gelöst. Also, was nun? Es gab nur eine Lösung. Selbst ausprobieren!

Testumgebung für die beste Redirect-Methode

Für die Tests wurde eine virtuelle Maschine mit Windows Server 2012 R2 und IIS 8.5 in unserem Rechenzentrum aufgesetzt. Auf der Maschine wurden 2 Webseiten angelegt. Beide Seiten waren inhaltlich identisch und haben nur einen kleinen Unterschied: die eine Seite wurde mit Rewrite Rules ausgestattet, die andere mit einer Rewrite Map. Die Geschwindigkeit der Redirects wurde mit Hilfe von „Failed Request Tracing“ im IIS gemessen. Um die Werte zu vergleichen, wurden die beiden Webseiten mit über 5500 Rewrites verschiedenster Art gefüllt.

Geschwindigkeitsvergleich Rewrite Rule vs. Rewrite Map

Um die Geschwindigkeit vergleichen zu können, wurde bei beiden Servern an einem Tag in Abständen von 20 - 40 Minuten eine URL aufgerufen, die auf eine andere Adresse weiterleitet. Intern hatten wir schon Wetten abgeschlossen, ob nun die Rewrite Rules schneller sind oder doch die Rewrite Map. Das Ergebnis war eine Überraschung. Die beiden Varianten unterschieden sich nur in der Initialisierung, also nur bei dem ersten Aufruf der Seite. Bei der Rewrite Map dauert es im Durchschnitt 175 ms und bei den Rewrite Rules 800 ms. Danach werden die Rewrites im IIS gecacht und jeder weiterer Rewrite dauert 0 ms. Als Endergebnis lässt sich sagen, dass es nur für hochperformante Webseiten eine Rolle spielt, welche der beiden Möglichkeiten genutzt wird. Diese sollten dann die Rewrite Map nutzen, da die Initialisierung 4 mal schneller geht als mit den Rewrite Rules.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar