Senior Software-Entwickler, netzkern Technology Evangelist

Windows 8.1 Update ist da


Gerade eben ist im Windows Store das Update auf 8.1 angekommen. Ganz unauffällig bewirbt Microsoft es dort mit einer Bildschirm-füllenden Grafik.

 

Klickt man auf installieren, erhält man diese Information:

 

„Sie können Ihre Arbeit fortsetzen, während das Update heruntergeladen wird. Wir geben Ihnen Bescheid, sobald es Zeit für den nächsten Schritt ist.“
Das klingt doch mal nach einem angenehmen Update – und bestimmt auch die bessere Lösung es im Hintergrund herunterzuladen, denn laut Store ist es mal eben 3,63GB groß.

Die neue Features in Win8.1 sind primär:
  • Bessere Anpassbarkeit der Tiles (man kann die Tiles jetzt noch eine Stufe kleiner oder größer machen als vorher, was einem auch erlaubt mehr Apps gleichzeitig auf eine Seite zu quetschen).
  • Das Snapping der Apps wurde verbessert. War es vorher nur möglich in festen Seitenverhältnissen und lediglich zwei parallele Apps anzuschauen, so gibt es nun die Möglichkeit, 3-4 Apps (abhängig von der Bildschirmauflösung) mit variablen Breiten gleichzeitig zu verwenden.
  • Boot to Desktop: Ein Feature, dass viele Leute störte, war der direkte Boot in den neuen ModernUI Desktop. Ab 8.1 kann man über einen Haken in den Systemeinstellungen entscheiden, dass direkt in den Desktop gestartet und die ModernUI-Oberfläche nur als Startmenü verwenden soll.
  • Der Desktop-Knopf: Nichts neues an dieser Front. Bisher war es in Win8 bereits möglich die Maus links unten in die Ecke zu stellen. Dann hat man ein kleines Preview-Bild für den ModernUI-Desktop gesehen. Dieselbe Funktionalität übernimmt jetzt ein Button an selber Stelle, der allerdings immer sichtbar ist. Weil das bereits in den Tests wieder Leute gestört hat, hat Microsoft aber vorsichtshalber konfigurierbar gemacht, dass dieser auch ausgeblendet werden kann ;-).
  • BYOD: Für Microsoft ein ganz großes Thema – für die Admins ggf. auch – aber weniger für den normalen Benutzer, wurden nun Verbesserungen in den Sicherheitsrichtlinien eingebaut, die die Wartung von privaten Geräten im Firmenumfeld verbessern sollen.
  • Weitere Details folgen, wenn die fast 4GB heruntergeladen wurden ;-)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag geschrieben.
Kommentar hinzufügen
Vor und Zuname
E-Mail
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Mein Kommentar